Schmerztherapie – Saarland

Die Schmerztherapie bildet einen Schwerpunkt innerhalb unseres therapeutischen Spektrums. Dr. Sylvia Rinneberg ist ausgebildet im Bereich der „Speziellen Schmerztherapie" mit einer Reihe zusätzlicher Ausbildungen. So ist sie auch ausgebildet und autorisiert, eine sogenannte periradikuläre Therapie (PRT) zu planen und bei entsprechenden Spezialisten durchführen zu lassen. 

Die periradikuläre Therapie gewinnt insbesondere in der Behandlung von Bandscheibenproblemen und Bandscheibenvorfällen zunehmend an Bedeutung. Sie wird auch bei Rückenschmerzen, Ischiasschmerzen und anderen Wirbelsäulenerkrankungen eingesetzt. Zur Durchführung der Behandlung werden schmerzstillende und entzündungshemmende Medikamente unter computertomographischer (CT) oder röntgenologischer Kontrolle millimetergenau an die schmerzende Nervenwurzel der Wirbelsäule abgegeben. 

Übersicht der Qualifikationen von Dr. Sylvia Rinneberg als Schmerztherapeutin

Chiropraktische Ausbildung: 

  • Diagnose und Technik der Chiropraktik am Ackermann College of Chiropractice in Stockholm
  • Diplom der Deutschen Gesellschaft für Chirotherapie München

Ausbildung in Akupunktur:

  • Diplom A am MediCollege-Institut für Ärztliche Fortbildung in Wiesbaden 

Neuraltherapeutische Ausbildung: 

  • Diplom der Deutschen Gesellschaft für Neuraltherapie in Speyer

Schmerzen lassen sich unterscheiden in aktue und chronische Schmerzen. Aber es gibt nicht den Schmerz, wie es auch nicht die Schmerztherapie gibt. Vielmehr ist Schmerz ein sehr vielfältiges Geschehen, das einer entsprechend differenzierten Behandlung bedarf. Gerade bei chronischen Schmerzen ist das Verständnis für den Patienten und seine individuelle Situation sehr wichtig. Wir versuchen zunächst, den Schmerz in seiner Intensität und Auswirkung möglichst genau zu erfassen wie auch seinen Einfluss auf das Wohlbefinden und die Lebensqualität. Zusätzlich zum Anamnesegespräch steht hierfür ein umfassender Schmerzfragebogen zur Verfügung. 

Bei akuten Schmerzen sind Schmerzmittel zunächst meist die erste Therapiewahl. Bei chronischen Schmerzen sollten Medikamente möglichst reduziert zum Einsatz kommen, da eine langfristige Einnahme von Schmerzmitteln andere Organe belasten kann. 

In unserer Praxis haben wir sehr gute Erfolge mit dem Einsatz komplementärer Verfahren wie der Chirotherapie oder der Neuraltherapie.

Gelenkschmerzen, Verspannungen, Verschleiß. Die Integrale Wirbelsäulentherapie hilft

Die Schmerztherapeutin Dr. Sylvia Rinneberg erklärt, wie sich selbst chronische Schmerzen und starke Verspannungen auf sanfte Weise lösen lassen. In den meisten Fällen bedarf es nur einiger weniger Behandlungen. Mehr über die Integrale Wirbelsäulentherapie Praxis Dr. Rinneberg

Besuchen Sie unsere Rubrik

Lebensweisheiten