EKG und Lanzeit-EKG – Saarland

Ein gesundes Herz schlägt in einem bestimmten Rhythmus. Mit einem Elektrokardiogramm (EKG) lässt sich dieser Rhythmus messen. Ein Langzeit-EKG zeichnet den Herzrhythmus über eine längere Zeit auf, zum Beispiel über 24 Stunden. 

Anhand der Ergebnisse einer Rhythmusmessung lässt sich die Funktionstüchtigkeit des Herzens überprüfen bei:

  • Rhythmusstörungen
  • Durchblutungsstörungen
  • Kreislaufproblemen

Mit einem Langzeit-EKG können auch Herzrhythmusstörungen erkannt werden, die nicht dauernd, sondern nur zeitweise, zum Beispiel im Schlaf oder bei Belastung, auftreten.
 

Besuchen Sie unsere Rubrik

Lebensweisheiten